Kinesiologie (Touch for Health)

Lehre der Bewegung 

 

Was ist Kinesiologie?

 

Bei der Kinesiologie handelt es sich um die Lehre der Bewegung.

 

Lern- und Lebensabläufe unterliegen der gefühlsmäßigen,  geistigen und körperlichen Bewegung. Dies sind natürliche Bewegungsabläufe. Werden diese  jedoch gestört, wirkt sich dieses auch auf unser Wohlbefinden aus. Es entstehen  Blockaden, die sich auf das  Fühlen, Denken und Handeln auswirken. Man steht sich dann selbst im Weg.

 

Über den Muskeltest, der als Biofeedbackmethode genutzt wird, können folgende Blockaden sichtbar gemacht und positiv verändert werden:

  • seelische (Glaubenssätze),
  • körperliche (Muskeln, Meridiane),
  • geistige (Gedanken und Emotionen).
Touch for Health gibt Unterstützung in vielen Lebensbereichen, wie z.B. bei;
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Überforderung in der Schule oder im Alltag
  • seelischen Belastungen
  • Stressabbau
  • der Verbesserung von Beweglichkeit und  Körperhaltung
  • dem leichteren Erreichen persönlicher Ziele
  • den Funktionen des Körpers, um mehr Entspannung, Ausgeglichenheit und Vitalität zu erlangen

 

Ich arbeite mit der Methode "Touch for Health" (Gesund durch Berühren).

Diese Methode wurde von John F. Thie entwickelt, mit dem Ziel, möglichst vielen Menschen zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Eigenverantwortung zu verhelfen. "Touch for Health" ist ein Mix aus Chiropraktik, Kinesiologie, Akkupressur und Ernährungswissenschaft und der Stamm der Kinesiologie.

 

 

Durch "Touch for Health" kann der Körper wieder in Einklang kommen . 

Auch kann dies zu mehr Wohlbefinden führen.

 

 

Kinesiologie und systemischer Ansatz

Der systemische Ansatz in Verbindung mit der Methode "Touch for Health" (Gesund durch Berühren) kann sehr wirkungsvoll sein. Fühlen wir uns aufgrund von psychischem Druck unwohl, kann das Zusammenspiel von Gedanken, Emotionen, Verhalten, dem Körper und der Umgang mit anderen Menschen und Situationen zu enormer Belastung führen. Dieser innere Dialog läuft oft unbewusst ab und lässt oft großen Stress entstehen.

Durch gezielte Fragetechniken und das Aufspüren von Glaubenssätzen mit Hilfe des Muskeltests, besteht die Möglichkeit, neue Ziele und Lösungen zu kreieren.